Ein Ham­bur­ger Kauf­mann im Spie­gel der Tage­bü­cher sei­ner Ehe­frau Eli­sa­beth