Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Moin Mojn“ – ein gren­zen­lo­ses Kon­zert zum 100.

7. März @ 19:30 - 22:00

€20 - €25
Nebeneinander in einem dänischen Hafen. Man spricht sønderjysk. (C) Clees

Platt­düütsch dröppt Syn­ne­jysk — Plat­tysk træf­fer ’aa syn­ne­jysk.

Spra­chen gren­zen aus, Spra­chen ver­bin­den. Die­sen (schein­ba­ren) Wider­spruch gleicht die Musik aus. Musik kann über alle Sprach­bar­rie­ren die Lie­be zur Hei­mat, die Ver­bun­den­heit mit Fami­lie und Freun­den, das Gefühl von Zwei­sam­keit und Gebor­gen­heit und das Feh­len von all dem aus­drü­cken und ver­mit­teln. Den Beweis tre­ten am 7. März in Volks­dorf zwei Lie­der­ma­cher an, Ger­rit Hoss auf platt­deutsch, Rik­ke Thom­sen auf platt­dä­nisch, auf søn­der­jysk. Kar­ten ab sofort im Inter­net: mojn-moin-Konzert@t‑online.de

Anlaß für die­ses zwei­spra­chi­ge Kon­zert des Ver­eins Koral­le, Stadt­teil­kul­tur in Volks­dorf e.V., ist ein Jubi­lä­um. 2020 jährt sich zum 100. Mal die Volks­ab­stim­mung, die die deutsch-däni­sche Gren­ze in ihrem heu­ti­gen Ver­lauf fest­legt. Die­se Volks­ab­stim­mung teil­te das frü­he­re Her­zog­tum Schles­wig in einen nörd­li­chen Teil, der mit Däne­mark ver­eint wur­de, und einen süd­li­chen, der bei Deutsch­land blieb und heu­te Teil des Lan­des Schles­wig-Hol­stein ist.

Ger­rit Hoss, Jahr­gang 1980, kommt aus Itze­hoe, Rik­ke Thom­sen aus Blans bei Son­der­burg in Nord­schles­wig, dänisch Søn­der­jyl­land. Bei­de haben letzt­lich in der Fer­ne her­aus­ge­fun­den, dass die „Nebenspra­che“ ihrer Hei­mat die Spra­che ihrer Lie­der sein muss, nach­dem bei­de sich im Musik­stu­di­um eigent­lich häu­fi­ger mit eng­li­schen Tex­ten zu beschäf­ti­gen hat­ten. Und auch in die­ser Welt­spra­che ihre Songs schrie­ben.

 

Rik­ke, Jahr­gang 1990, ist bei ihren Groß­el­tern in Nord­schles­wig auf­ge­wach­sen, wo Søn­der­jysk als best­erhal­te­ne däni­sche Regio­nal­spra­che all­täg­lich benutzt wird. Sie sagt heu­te, dass kei­ne Spra­che so für den sen­ti­men­ta­len Aus­druck geeig­net ist. Seit 2018/19 schreibt und singt Rik­ke „aa’ syn­ne­jysk“ und stürmt damit die däni­schen Charts. Inzwi­schen ist sie so etwas wie die Bot­schaf­te­rin ihrer Hei­mat und nicht nur als Sän­ge­rin gefragt. Jetzt ist sie, anläss­lich der 100 Jah­re Grenz­re­gi­on, zum ers­ten Mal als Sän­ge­rin in Ham­burg. https://www.youtube.com/watch?v=FaC_-uNnMyQ

 

Ihr platt­deut­sches Pen­dant ist Ger­rit Hoss, Jahr­gang 1980, Sing­song­wri­ter aus dem Hol­stei­ni­schen und, nach Stu­di­um in Mün­chen und Stra­ßen­mu­si­kan­ten-Zeit, bekannt als „Mund­art-Sän­ger“ im NDR und bei Kon­zer­ten im gan­zen Nor­den. Außer­dem ist er bei platt­deut­schen Poe­try Slams unter­wegs und Jury-Mit­glied bei „Schol­kin­ners leest platt“. Neben­bei betreibt Ger­rit Hoss noch ein eige­nes Stu­dio im Nor­den von Ham­burg und hat meh­re­re CD ver­öf­fent­licht. Durch­gän­gi­ges und gemein­sa­mes Merk­mal: die platt­deut­sche Spra­che. http://gerrithoss.de/

Moin Mojn“ – das gren­zen­lo­se Kon­zert zum 100. am 7.März 2020, 19.30 Uhr (Ein­lass 19 Uhr). Wag­ner­hof im Muse­ums­dorf Volks­dorf, Im Alten Dor­fe 46 – 48, 22359 Ham­burg-Volks­dorf. Ab sofort Kar­ten-Reser­vie­rung im Inter­net unter mojn-moin-Konzert@t‑online.de, ab 18.Februar Vor­ver­kauf in der Buch­hand­lung I.v.Behr, Im Alten Dor­fe 31, und in der Alten Apo­the­ke, Im Alten Dor­fe 38, bei­de HH-Volks­dorf. Ein­tritts­preis im Vor­ver­kauf 20 EUR (im Inter­net zzgl. 3 EUR Ver­sand­kos­ten­an­teil), Rest­kar­ten an der Abend­kas­se: 25 EUR.

Fotos:
Neben­ein­an­der in einem däni­schen Hafen. Man spricht søn­der­jysk. © Clees
Rik­ke Thom­sen © Ole Klein
Ger­rit Hoss © Ste­fan Malz­korn

Details

Datum:
7. März
Zeit:
19:30 - 22:00
Eintritt:
€20 - €25
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Koral­le, Stadt­teil­kul­tur in Volks­dorf eV

Veranstaltungsort

Wag­ner­hof im Muse­ums­dorf Volks­dorf
Im Alten Dorfe 46 – 48
Hamburg-Volksdorf, 22359
+ Google Karte