16.01.2017 – 19:30 Uhr – Parkre­si­denz Als­ter­tal – Hom­mage an Udo Jürgens.

Udo Jür­gens war auf allen Büh­nen der Welt zuhau­se und begeis­ter­te bis zuletzt Jung und Alt mit sei­nen Songs, die u.a. von Shir­ley Bas­sey, Bing Cros­by, Sam­my Davis jr., oder auch von welt­be­kann­ten Stars aus der Klas­sik­sze­ne wie der Sopra­nis­tin Anne­lie­se Rothen­ber­ger oder René Kol­lo gesun­gen wur­den. Der am 30. Sep­tem­ber 1934 im öster­rei­chi­schen Kla­gen­furt gebo­re­ne Udo Jür­gen Bockel­mann, mach­te sich als Sän­ger, Pia­nist, Kom­po­nist und Enter­tai­ner, aber auch als Musi­cal­schöp­fer, Buch­au­tor und Schau­spie­ler einen Namen.

Er ist ein glaub­wür­di­ger Grenz­gän­ger zwi­schen Schla­ger und Chan­son, der im Lau­fe sei­ner sech­zig­jäh­ri­gen Kar­rie­re mehr als 1.000 Lie­der schrieb. In ihrer Hom­mage prä­sen­tie­ren Anna Haent­jens und Sven Sel­le nicht nur eine Aus­wahl an Lie­dern und Chan­sons aus dem umfang­rei­chen Reper­toire des Außen­sei­ters der Schla­ger­welt Jür­gens, Anna Haent­jens gibt mit bio­gra­fi­schen Anmer­kun­gen auch Ein­bli­cke in das Leben die­ser außer­ge­wöhn­li­chen Künstlerpersönlichkeit.

Zu hören sein wer­den u.a. fol­gen­de Titel: „Aber bit­te mit Sah­ne“, „Ein ehren­wer­tes Haus“, „Grie­chi­scher Wein“, „Zeig‘ mir den Platz an der Son­ne“, „Ich war noch nie­mals in New York“, „Heu­te beginnt der Rest dei­nes Lebens“, „Das Lied von den Gren­zen“, „Der gro­ße Abschied“, „Lieb Vater­land“, „Gehet hin und ver­meh­ret Euch“, „2 Minu­ten vor 12“, „Bis ans Ende mei­ner Lie­der“, „Der Mann mit dem Fagott“, „Der glä­ser­ne Mensch“, „Mit­ten im Leben“.

Ein­tritt: 15,- €

Loca­ti­on:
Parkre­si­denz Alstertal 
Karl-Lip­pert-Stieg 1 
22391 Hamburg
Tel.: 040–606080