Mitt­woch, 11.10.2017 18:00 Uhr — Als­ter­park Resi­denz — Andrea Kret­schmer malt bevor­zugt in Groß­for­ma­ten. Womög­lich liegt es dar­an, dass sie bereits in der Aus­bil­dungs­zeit Büh­nen­bil­der und groß­flä­chi­ge Wer­be­ta­feln gestal­tet hat. Ihre heu­ti­gen Moti­ve begeg­nen der Künst­le­rin meis­tens auf Rei­sen. Impres­sio­nen und Momen­te, die sie berüh­ren, hält sie foto­gra­fisch fest. Spä­ter, beim Malen, wer­den die damals emp­fun­de­nen Gefüh­le wie­der zugäng­lich, und Andrea Kret­schmer wähnt sich in den besag­ten Augen­blick zurückversetzt.

„Ein Augen­blick“ – heißt dann auch ihre Aus­stel­lung, denn vie­le Augen ihrer mensch­li­chen und tie­ri­schen Model­le schau­en von den kraft­voll und doch sen­si­bel wir­ken­den Bild­nis­sen und Tier­bil­dern auf den Betrach­ter. Deren expres­si­ven Ein­druck för­dert zudem die ange­wand­te Misch­tech­nik aus Eitem­pe­ra, Acryl­far­be und Col­la­ge. Das Begeh­ren der Male­rin ist es, zum see­li­schen Kern einer Per­sön­lich­keit vor­zu­drin­gen und deren Wesen in ihrer Dar­stel­lung nachzuempfinden.

Die Aus­stel­lung dau­ert bis zum 01.12.2017
Ein­tritt: frei

Loca­ti­on:
Parkre­si­denz Alstertal
Karl-Lip­pert-Stieg 1
22391 Ham­burg