Der tra­di­tio­nel­le Tag des Offe­nen Denk­mals dies­mal vir­tu­ell – die Coro­na-Pan­de­mie macht 2021 den unbe­schwer­ten Gang durch Volks­dorfs gute Stu­be unmög­lich. Aus die­sem Grund laden zwei aus­ge­wie­se­ne Ken­ner von Haus und Bau­herrn-Fami­lie zu einem vir­tu­el­len Rund­gang durch die Ohlendorff’sche Vil­la und durch die mit Hans von Ohlen­dorff zu Ende gegan­ge­ner Fami­li­en­ge­schich­te ein. Dabei erfährt der geneig­te Zuschau­er, die Zuschaue­rin vie­les, das sich nicht ohne wei­te­res bei einer blos­sen Besich­ti­gung erschliesst.

Die Stif­tung Ohlendorff’sche Vil­la, Besit­ze­rin des dama­li­gen Her­ren­hau­ses, der jet­zi­gen Kul­tur- und Begeg­nungs­stät­te lädt mit die­sem Video herz­lich dazu ein, dem vir­tu­el­len Besuch „nach Coro­na“ einen tat­säch­li­chen, per­sön­li­chen fol­gen zu lassen.

Das Pro­gramm zum Tag des Offe­nen Denk­mals 2021 in Ham­burg fin­den Sie auf der Sei­te der Stif­tung Denk­mal­pfle­ge Hamburg 

Genie­ßen Sie unse­ren vir­tu­el­len Rund­gang durch die Ohlendorff’sche Vil­la im fol­gen­den Video: