11.05.2017 — 19:00Uhr — Parkre­si­denz Rahls­tedt. Deut­sches Chan­son – 100 Jah­re Blü­te­zeit und noch heu­te en vogue wie damals! Amü­sant, kess, ero­tisch ver­spielt, scharf­zün­gig und zeit­kri­tisch beginnt es sei­nen Sie­ges­zug auf den Kaba­rett­büh­nen, lie­be­voll Brettl genannt, und prägt en pas­sant das Bild einer neu­en Frau. „Ich bin eine Frau, die weiß, was sie will“, singt Frit­zi Mas­sa­ry, die als fas­zi­nie­rends­ter Stern am Him­mel der wil­hel­mi­ni­schen Halb­welt gilt. Genau­so wie sie zie­hen Clai­re Wal­d­off, Yvette Guil­bert, Tru­de Hes­ter­berg, Lot­te Lenya, Mar­le­ne Diet­rich, Zarah Lean­der, Lale Ander­sen, Cis­sy Kra­ner, Tru­de Herr und Hil­de­gard Knef Genera­tio­nen in ihren Bann! 

Den Gran­des Dames der Brettl-Kunst wid­men sich in ihrem neu­en Pro­gramm die drei­fa­che Preis­trä­ge­rin der Deut­schen Chan­son-Wett­be­wer­be, Anna Haent­jens, und ihr Ver­bün­de­ter am Kla­vier, Sven Sel­le. Mit dem ihr ganz eige­nen Cha­ris­ma prä­sen­tiert Anna Haent­jens solch amü­san­te Deli­ka­tes­sen des Gen­res wie: „Her­mann heeßt er“, „Das Laden­mä­del“, „Madame Arthur“, „Die Her­ren Män­ner“, “Jon­ny“, „Kann denn Lie­be Sün­de sein?“ oder „Lili Mar­le­en“ und lässt für die unver­gleich­li­chen Chan­teu­sen „rote Rosen regnen“!

Ein­tritt: 12,- €

Kar­ten-Vor­ver­kauf täg­lich von 10.00 bis 20.00 Uhr
und an der Abend­kas­se der Parkre­si­denz Rahlstedt
Rahls­ted­ter Str. 29. Tel.: 67 37 3–0