Man traut sich wie­der, und wenn, dann oft rich­tig und mit einem gewis­sen Auf­wand. Zum Bei­spiel in der Ohlendorff’schen Vil­la in Volksdorf.

Nach Exper­ten-Beob­ach­tun­gen – die Zah­len der amt­li­chen Sta­tis­tik las­sen auf sich war­ten – hat­ten und haben die Ham­bur­ger Stan­des­äm­ter 2017 mit Trau­un­gen gut zu tun, und auch für 2018 lau­fen die Anmel­dun­gen längst an. Es gilt, amt­li­che Fris­ten zu wah­ren, aber fra­gen darf man ja wohl mal.

Auch die Ter­mi­ne für die Trau­un­gen im stil­vol­len Rah­men der Ohlendorff’schen Vil­la für 2018 ste­hen fest: jeweils fünf Ter­mi­ne wer­den ver­ge­ben für den:

Auch die Ter­mi­ne für die Trau­un­gen im stil­vol­len Rah­men der Ohlendorff’schen Vil­la für 2018 ste­hen fest: jeweils fünf Ter­mi­ne wer­den ver­ge­ben für den 20. April, den 11. Mai, den 1. Juni, den 7. Sep­tem­ber, den 28. Sep­tem­ber und den 12. Okto­ber; das sind alles Frei­ta­ge. Und dann kann das Fest anschlie­ßend im Haus began­gen wer­den, mit einem Sekt­emp­fang auf der Ter­ras­se oder mit gemein­sa­mem Essen im Erd­ge­schoss der Villa.

Bit­te beach­ten: Die Ter­mi­ne wer­den nicht im Büro der Stif­tung Ohlendorff’sche Vil­la, son­dern durch das Stan­des­amt in Ham­burg-Wands­bek vergeben.

Stan­des­amt Wands­bek: 040–42881-3429 und ‑2637 sowie standesamt@wandsbek.hamburg.de.

Eine nach­fol­gen­de kur­ze Info an das Büro der Ohlendorff’schen Vil­la — buero@ohlendorffsche.de — über die erfolg­te Anmel­dung wäre für uns sehr hilfreich.