25.01.2017 — 19:30 Uhr — Mar­tin Luther in der Sicht deut­scher Schrift­stel­ler. Dr. theol. Hans Jür­gen Bene­dict (Vor­trag).

Pro­fes­sor Dr. theol. Hans Jür­gen Bene­dict wird einen Vor­trag hal­ten zum The­ma: „Ruhm dem Luther“- „Ich lie­be ihn nicht“, „Mar­tin Luther in der Sicht deut­scher Schriftsteller“.
Prof. Dr. Hans Jür­gen Bene­dict lehr­te bis zu sei­ner Eme­ri­tie­rung an der Ev. Fach­hoch­schu­le der Dia­ko­nie­an­stalt des Rau­hen Hau­ses im Stu­di­en­be­reich Dia­ko­ni­sche Theo­lo­gie und im Stu­di­en­ver­bund Sozi­al­ar­beit als Kul­tur­ar­beit. Der Vor­trag wird eine kurz­wei­li­ge Lese­rei­se sein durch die Luther-Skiz­zen deut­scher Literatur. 

Denn Mar­tin Luther, der Refor­ma­tor, hat als gro­ßer Theo­lo­ge und reli­giö­ses Genie immer wie­der die deut­schen Dich­ter und Den­ker beschäf­tigt – in Zustim­mung und Ablehnung.
Ein­tritt: 12 €, ermä­ßigt 10 €. Vor­ver­kauf ab 10.1.2017. Rest­kar­ten an der Abend­kas­se: 14 €, ermä­ßigt 12 €.

Loca­ti­on

Ohlen­dorff­sche Villa
Im Alten Dor­fe 28
22359 Hamburg