Diens­tag, 26.9.2017 – 20.00 Uhr
„Som­mer­vö­gel“
– Insze­nier­te Lesung über Leben und Werk der Maria Sibyl­la Meri­an mit live gespiel­ter Flö­ten­mu­sik und Bildprojektionen
Wal­traut Bies­ter (Idee und Büh­nen­in­stal­la­ti­on), Vik­to­ria Mei­en­burg (Text und Dar­stel­lung) und Ange­li­ka Schmidt (Flö­ten­in­ter­pre­ta­tio­nen)

Maria Sibyl­la Meri­an (1647 bis 1717), Künst­le­rin, For­sche­rin, Rei­sen­de, erforsch­te schon von Kin­des­bei­nen an und mal­te im 17. Jahr­hun­dert Pflan­zen und Insek­ten. Insek­ten gal­ten zu jener Zeit als Teu­fels­werk. Ihr beson­de­res The­ma war die Meta­mor­pho­se der Schmet­ter­lin­ge. Im Alter von 52 Jah­ren brach sie zu ihrer Expe­di­ti­on in das fer­ne Suri­nam auf, in die hol­län­di­sche Kolo­nie, wo sie sich auch mit dem Leben der schwar­zen und india­ni­schen Skla­ven aus­ein­an­der­setz­te. 2017 jährt sich ihr Todes­tag zum 300. Mal.

Ein­tritt 15 €, ermä­ßigt 13 €, Vor­ver­kauf ab 18.9.2017, Rest­kar­ten an der Abend­kas­se: 17 €, ermä­ßigt 14 €.
Vor­ver­kauf, wenn nicht anders ange­ge­ben, in der Buch­hand­lung I. v. Behr, Im Alten Dor­fe 31, Volksdorf.
Der Vor­ver­kauf endet jeweils mit dem Tag vor der Veranstaltung.

Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den in der Ohlendorff‘schen Vil­la statt. Im Alten Dor­fe 28, 22359 Hamburg

Foto: Som­mer­vo­e­gel