Stein für Stein kommt man sich näher

Stein für Stein kommt man sich näher… Hier gehts zur Spendenktion.

Ein Blick von der Stra­ße Im Alten Dor­fe in Volks­dorf auf die Ohlendorff’sche Vil­la: Die Stein­set­zun­gen für die neue Auf­fahrt kom­men vor­an. Zunächst wur­de von die­ser Ein­fahrt gegen­über der Deut­schen Bank aus der Boden aus­ge­kof­fert und inzwi­schen verfestigt. 

Mit Rand­stei­nen ver­se­hen, kann hier in der 38. Kalen­der­wo­che mit dem eigent­li­chen Pflas­tern begon­nen wer­den. Anschlie­ßend ist die ande­re Auf­fahrt an der Reihe. 

Hier wird es unter den Rot­bu­chen für die Stras­sen­bau­er noch ein­mal kom­pli­ziert und für die Stif­tung mög­li­cher­wei­se teu­er. Abschlie­ßend wer­den die bei­den Teil-Kreis­bö­gen vor der Haus­tü­re mit­ein­an­der ver­bun­den. Das wird für Mit­te Okto­ber erwar­tet, und dann haben die Stras­sen­bau­er vom Aus­bil­dungs­zen­trum Bau dort auf etwa 500 Qua­drat­me­tern Flä­che 13 Ton­nen Klein­pflas­ter­stei­ne verarbeitet. 

Die wol­len finan­ziert sein. Wie Sie dabei hel­fen kön­nen, erfah­ren Sie hier. Zur Spen­den­ak­ti­on. Übri­gens: der Betrieb in der Vil­la geht (fast) unge­hin­dert wei­ter, schau­en Sie es sich an!