05.03.2017 — 12:00 Uhr & 16:00 Uhr Burg Henneberg.

Das Künst­ler-Ehe­paar Lida Kant­sche­va-Pan­te­leev (Pia­no) und Mar­tin Pan­te­leev (Vio­li­ne), aus­ge­zeich­net mit diver­sen inter­na­tio­na­len Top­p­rei­sen, hat sich der klas­si­schen Musik ver­schrie­ben. Bei­de bein­dru­cken mit hoher tech­ni­scher Spiel­stär­ke und stark aus­ge­präg­tem künst­le­ri­schen Talent. Wer sie bereits live erle­ben konn­te weiß, welch emo­tio­na­les Hör­erleb­nis sich dabei bie­tet. Dies ist sicher nicht zuletzt auch Mar­tin Pan­te­leevs Erfah­run­gen als Diri­gent zu ver­dan­ken – allein mit dem von Leo­nard Bern­stein und Jus­tus Frantz gegrün­de­ten Orches­ter „Phil­har­mo­nie der Natio­nen“ spiel­te er in mehr als 1.000 Kon­zer­ten welt­weit, dar­über hin­aus mit über 30 wei­te­ren Orchestern. 

Aus dem viel­fäl­ti­gen Reper­toire des Duo Pan­te­leev wur­den die musi­ka­li­schen Höhe­punk­te für das vor­lie­gen­de Album „Suite Popu­lai­re“ aus­ge­wählt, die auf den Kon­zert­rei­sen vom Publi­kum beson­ders begeis­tert auf­ge­nom­men wur­den – neben Brahms, Bar­tók und Ravel auch ein Werk von Mar­tin Pan­te­leev selbst. Dabei ist das Pro­gramm mehr als eine blo­ße Zusam­men­stel­lung klas­si­scher Momen­te — es ist viel­mehr eine Sym­bio­se aus Emo­tio­nen und flie­ßen­den male­ri­schen Klän­gen; eine Kon­zep­ti­on von sich abwech­seln­den Ener­gien, los­ge­löst von For­men und zudem Meis­ter­leis­tun­gen auf höchs­tem tech­ni­schen, spie­le­ri­schen und musi­ka­li­schen Niveau.

Loca­ti­on:
Stif­tung Burg Henneberg

Ort der Begeg­nung und Inspiration
Mari­en­hof 8
D‑22399 Ham­burg