04.04.2017 — 19:30 Uhr — Parkre­si­denz Als­ter­tal. Vie­le Men­schen, die vom Stress und der Hek­tik in den Küs­ten­staa­ten genug haben, zieht es in den Bun­des­staat Colo­ra­do. Es liegt wohl an der Kom­bi­na­ti­on aus gemä­ßig­tem Kli­ma, einer atem­be­rau­ben­den Sze­ne­rie mit vie­len Erho­lungs­mög­lich­kei­ten, hoch­klas­si­ger Kunst und Kul­tur, siche­ren Stra­ßen, einem funk­tio­nie­ren­den Gesund­heits­sys­tem und guten Schu­len. Selbst die Haupt­stadt Den­ver mit 650.000 Ein­woh­nern wirkt trotz der Hoch­häu­ser im Zen­trum gera­de­zu gemütlich.

In jedem Fall gilt Colo­ra­do als einer der glück­lichs­ten Staa­ten der Nati­on. Ins­be­son­de­re wird die hohe Lebens­qua­li­tät der Stadt Boul­der immer wie­der gerühmt. Nicht so glück­lich war das Schick­sal ver­schie­de­ne­rer India­ner­stäm­me, die einst die­ses Ter­ri­to­ri­um bewohn­ten. Sie wur­den Opfer des in den 1850er Jah­ren ein­set­zen­den Gold­rau­sches und der Land­gier der Wei­ßen. Nach fünf Jah­ren India­ner­krie­gen wur­den die meis­ten Stäm­me in die Reser­va­tio­nen nach Okla­ho­ma umge­sie­delt. In ihrem span­nen­den, kom­pe­ten­ten Vor­trag wird die Ber­li­ner Kul­tur­wis­sen­schaft­le­rin und Eth­no­lo­gin Dr. Almut Mey die Städ­te Colo­ra­dos vor­stel­len, doch kom­men dabei auch die Sehens­wür­dig­kei­ten der Natur nicht zu kurz!

Ein­tritt: 8,50 €

Kar­ten-Vor­ver­kauf täg­lich von 10.00 bis 20.00 Uhr am Emp­fang und an der Abend­kas­se der Parkre­si­denz Alstertal,
Karl-Lip­pert-Stieg 1. S‑Bahn Pop­pen­büt­tel, Aus­kunft unter Tel.: 60–60-80
Tele­fo­ni­sche Vor­be­stel­lung der Kar­ten ist lei­der nicht möglich!