Volksdorf offline - Juden und Christen in Hamburg05.11.2018 — 18:30 Uhr — Juden und Chris­ten in Ham­burg.

In den Ver­öf­fent­li­chun­gen „Ham­bur­ger Bei­trä­ge zur Geschich­te der deut­schen Juden“ (Band 47) unter­sucht die Volks­dor­fer His­to­ri­ke­rin Dr. Jut­ta Bra­den jüdisch-christ­li­che Kon­ver­sio­nen in der Geschich­te Ham­burgs.

Von Kon­ver­sio­nen ist heu­te in den Medi­en meist dann die Rede, wenn es sich um Über­trit­te zu fun­da­men­ta­lis­tisch aus­ge­rich­te­ten Grup­pie­run­gen des Islam han­delt. Aber da gibt es zwei­fel­los Unter­schie­de. Oder doch auch Paralle­len?

Ein span­nen­des The­ma für eine Dis­kus­si­on. Der Zusam­men­hang zwi­schen der christ­li­chen Juden­feind­schaft in der Frü­hen Neu­zeit und das Wie­der­auf­flam­men anti­se­mi­ti­scher Res­sen­ti­ments in unse­ren Tagen ist ein wei­te­res Dis­kus­si­ons­the­ma.

Der Kos­ten­bei­trag zu jedem Abend bei Volks­dorf off­line beträgt 5,00 EUR. (Schüler/innen und Stu­die­ren­de frei.)

Info Volks­dorf off­line:

Immer mon­tags (aber nicht jeden Mon­tag) 18.30 – 20:00 Uhr erwar­tet Sie in der Biblio­thek der Ohlendorff´schen Vil­la ein inter­es­san­tes The­ma und ein Gespräch mit inter­es­sier­ten Men­schen, die über den Tel­ler­rand ihrer Fami­lie, ihrer Nach­bar­schaft oder ihres Ver­eins, ihres Freun­des­krei­ses oder ihrer Fir­ma hin­aus­bli­cken wol­len und zwar off­line.

The­men aus der Welt, der Welt­stadt und den (welt­of­fe­nen) Wald­dör­fern, aus Poli­tik und Gesell­schaft, aus Kunst, Lite­ra­tur, Thea­ter und Musik geben im Aus­tausch und im Gespräch mit ande­ren dem Wochen­an­fang Schwung und Anre­gung.

Der Kos­ten­bei­trag zu jedem Abend bei Volks­dorf off­line beträgt 5,00 EUR. (Schüler/innen und Stu­die­ren­de frei.)

(Der Vor­ver­kauf fin­det jeweils von Diens­tag bis Sonn­tag nur am Tre­sen im Wie­ner Cafe statt. Rest­kar­ten an der Abend­kas­se.)
Ver­an­stal­ter der Rei­he Volks­dorf off­line sind der Kul­tur­kreis Wald­dör­fer e.V. und die Stif­tung Ohlendorff´sche Vil­la.